Kinder und Ernaehrung

By : | 0 Comments | On : 16. Juli 2008 | Category : Allgemein

Es ist wichtig dass bereits Kinder im Schulalter sich mit Ernährung auseinander setzen. Ich habe in den vergangenen Monaten immer wieder beobachten können das Kinder und Jungendliche gerade mal eine Salatgurke oder eine Tomate erkennen, gegeben falls gerade noch einen Apfel.

Unsere Obsttheken in den Supermärkten bieten doch so viel mehr wie nur diese drei Dinge. Ich denke, wenn wir unseren Nachwuchs frühgenug mit einbeziehen in das Kochen, wird sich auch das Essverhalten ändern, d.h. Dinge wie Mangold oder Rhabarber werden auf einmal auch gegessen.

Ein kleines Beispiel:
Vor kurzem waren wir in einem sehr großen Discounter einer sehr großen Lebensmittelkette einkaufen. Natürlich mit unseren Kindern. Nun standen wir vor dem Fischstand und ich erzählte meinem Sohn einiges über die dort ausliegenden Fische. Ich selbst achtete überhaupt nicht auf das Grünzeug, welches ja meistens nur als Deko rumliegt. Da fragte mich mein Sohn was das dort auf Eis gepackte Grünzeug überhaupt ist. Da wurde mir erst bewusst was ich da übersehen habe. Da liegt Queller herum. Ich erklärte nun meinem Sohn das es sich dabei um ein sehr schmackhaftes Seegemüse handelt welches im Schlickwatt der Gezeitenzone und auf den Salzmarschen zu Hause ist. Natürlich mit anderen Worten erklärt, so dass er das auch versteht. Nun fragte ich die Verkäuferin am Stand, ob wir das mal probieren dürfen. Selbstverständlich durften wir das. Mein Sohn war begeistert. Und jetzt kam das erstaunliche an dieser Situation. Die Verkäuferin hat unser Gespräch nicht verfolgt. Sie fragte mich als Kunden doch tatsächlich was das überhaupt ist. Ich hab Sie darauf freundlich hingewiesen das Sie sich doch mal bei Ihrem Vorgesetzten bzw. Abteilungsleiter sachkundig machen sollte, bevor Sie solche leckeren Sachen in die Auslage packen. Ihre Antwort war nur das Sie und alle anderen aus Ihrer Abteilung nicht wüssten, was das sei incl. des Abteilungsleiters. Das einzige was Sie wohl wusste, ist das man diese Queller essen kann. Ich erklärte Ihr dann um welches leckere Gemüse es sich handelt und was man alles damit anstellen kann in der Küche.
Alles was ich sagen will, ist, das so mancher Erwachsene nicht einmal das heimische Gemüse kennt.  Wie sollen dann unsere Kinder das Wissen bzw. die richtige Ernährung bewusst wählen?

Share This Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.