Seezunge und Jakobsmuscheln mit Rote-Bete-Risotto

By : | 0 Comments | On : 8. November 2008 | Category : Neue Rezepte

Zubereitung für 4 Personen

Für das Risotto Schalotten in feine Würfel schneiden und in Olivenöl dünsten. Die Rote Bete fein würfeln und mitdünsten. Reis dazurühren, mit Wein ablöschen und fast vollständig reduzieren lassen.

Die Hälfte des Geflügelfonds zugießen, die Hitze herunter drehen und den Reis zugedeckt quellen lassen. Zwischendurch immer wieder rühren. Den restlichen Fond nach und nach dazurühren und köcheln bis der Reis
weich ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, Butter unterrühren und warm halten.

Seezungenfilets mit Salz und Pfeffer würzen, die Muscheln mit den Corails auf die Filets legen, aufrollen und
portionsweise in die Teigblätter einwickeln.

Öl auf 170°C erhitzen und die Päckchen darin fünf Minuten frittieren, auf Küchenkrepp entfetten, etwas ruhen lassen und dann aufschneiden.

Für Rote-Bete-Stroh die kleine Knolle grob raspeln, in heißem Fett fritieren und etwas salzen.
Risotto und Fischpäckchen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Rote-Bete-Stroh bestreuen.

Zutaten

50 g Schalotten
2 El Olivenöl
250 g Rote Bete und
1 st Knolle Rote Bete
250 g Risottoreis Aborio
125 ml Trockener Weißwein
750 ml Gemüsefond
Salz, Pfeffer aus der Mühle
50 g Butter
8 Seezungenfilets
8 Jakobsmuscheln
8 st Yufkateig vom Türken ( Teigblätter )
Öl zum Ausbacken

Share This Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.