4 Gang Menue zum Geburtstag

By : | 12 Comments | On : 18. Juni 2009 | Category : Allgemein

Heute möchte ich einmal ein 4 Gang Menü vorstellen, welches ich gekocht habe zum 80. Geburtstag eines Bewohners in der Senioren Residenz. Zum Anlass waren vom Geburtstagskind 40 Gäste geladen. Der Aufwand für solch ein Menü ist nicht gerade ohne Arbeit verbunden und bedarf auch sehr viel Konzentration der einzelenen. Wichtig ist das man im ständigen Kontakt zum Service steht, zwecks der zeitlichen Abläufe in der Menüreihenfolge. Alles sollte auf den Punkt gegart sein und darf nicht weiter gegart werden. Doch dieses kann manchmal schwierig sein, wenn es zu Veränderungen des Gastgebers kommt, wie z.B. eine kleine Rede die geplant war, die dann aber etwas länger dauert. In diesem Fall sollte man sofort reagieren können und sich etwas einfallen lassen. Nun gut, jetzt zum Menü!

Serviert wurde

Flußkrebs Cocktail mariniert in einer Calvados – Apfel – Vinaigrette

mit Parmesan – Hippe

flusskrebscocktailapfel

Flußkrebscocktail

flusskrebscocktailapfel1

Flußkrebscocktail mit Rumpf

***

Zander auf  Safranrisotto & einen Schaum vom Riesling

safranrisottozander

Safranrisotto Zander

***

Tranchen von der Barbarie-Flugente an Balsamico-Schalotten

und getrüffelten Mandelbällchen

entenbrusttruffelballchen

Entenbrust an Balsamico Schalotten

***

Zum Dessert gab es eine Eisbombe im Feuertraum, die am Tisch vorgelegt wurde

eisbombe

Eisbombe

Die Rezepte für dieses Menü blogge ich in den nächsten Tagen. Jedenfalls war die Begeisterung auf unserer Seite und es hat auch Spass gemacht! An dieser Stelle nochmals alles Gute zum 80. Geburtstag!

Share This Post!

Comments (12)

  1. posted by kitchenroach on 26. Juni 2009

    Die Barberie-Flugente mit all den anderen Feinigkeiten haette ich jetzt auch gerne. Dann warte ich mal auf die Rezepte.:)

     
  2. posted by LarissaToday on 20. Juni 2009

    Das sieht aber seeeeeehr professionell und extrem lecker aus!

     
  3. posted by Ulrike on 19. Juni 2009

    Ich glaube ich melde mich da auch schon einmal an …

     
  4. posted by lamiacucina on 19. Juni 2009

    toll, wenn sich Chefköche der Küche in Seniorenheimen annehmen. Das bietet mir als nicht mehr jungem direkt Perspektiven 🙂

     
  5. posted by Chefkoch Andy on 18. Juni 2009

    @ alle: Es freut mich, das Euch allen das Menü gefällt! Aber ich muß ehrlicherweise zum einen gestehen, das auch so etwas nur mit einem halbwegs guten Team funktioniert. Somit gebührt auch meinem Team dieses Lob. Zum zweiten muß ich auch als Nachtrag dazu sagen, das auch solch ein Menü etwas kostet, was natürlich die Bewohner zahlen müßen. Dennoch sind wir auch kein normales Altenheim, sondern eine gehobene Senioren Residenz mit allem was dazu gehört! Aber ich habe natürlich auch schon andere Häuser gesehen ( Altenheime ) die wirklich bei weitem nicht das bieten, was wir anbieten.

     
  6. posted by Isi on 18. Juni 2009

    Find ich auch super, was in der Seniorenresidenz möglich ist. Wirklich beispielhaft… Und man sieht auch wie viel Mühe Ihr Euch gemacht habt und dass Spaß dabei war. Toll, wenn Du mal zu meinem 80. kochen solltest, dann hätte ich das Menü auch gerne genauso…. 🙂

     
  7. posted by Buntköchin on 18. Juni 2009

    Total lecker. Ich will auch die Flugente und das Risotto und überhaupt nehm ich alles. Schade, dass ich nicht eingeladen war. Coole Senioren-Residenz!

     
  8. posted by Petra aka Cascabel on 18. Juni 2009

    Hoffentlich kann ich an meinem 80. auch noch so ein Menü genießen 🙂

     
  9. posted by Jutta on 18. Juni 2009

    Ich melde mich schon mal für das nächste Zimmer an, das frei wird. Das habe ich ja noch nie erlebt, dass so ein Essen im Seniorenheim serviert wird, ich falle vom Stängel!

     
  10. posted by gourmet on 18. Juni 2009

    Ei die Flugente wär was für mich, endlecker. Ich werde schauen ob ich heute eine Brust bekomme. 🙂
    Gruß Dirk

     
  11. posted by Steph on 18. Juni 2009

    Beim nächsten Geburtstag werd ich mich heimlich unter die Gäste schmuggeln ;o)
    Sehr, sehr lecker!

     
  12. posted by Eline on 18. Juni 2009

    Vielleicht sollte ich mich vorsorglich mal in der Seniorenresidenz anmelden – aber nur, wenn du dann noch dort kochst! Ich finde es schön, dass du dir so viel Mühe gibst, um alten Menschen mit gutem Essen ein Stück Lebensqualität zu geben – das ist nicht immer der Fall!
    Oft wird nur lieblos abgespeist, auch in teuren Privathäusern.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.