Nachgemachte Sambusak | Gefüllte Teigtaschen

By : | 7 Comments | On : 21. Juli 2009 | Category : Neue Rezepte

Da ich ja bekanntlich zu Hause nicht der Küchenchef bin, sondern meine Frau die Chefköchin ist, hatte ich mir die Erlaubnis geholt, die schon lecker anzusehenden Sambusak (Gefüllte Teigtaschen) von Buntköchin nachzumachen. Meine Chefin habe ich im übrigen mit dem Bild schlussendlich auch überzeugt, welches auf Buntcooking dargestellt wird. 😉

Nun konnte ich mich gestern ans Werk machen. Ich habe minimal die Rezeptur verändert um es unserem Geschmack anzupassen.

DSC01609

Zubereitung für 10 handliche Teigtaschen

Für den Teig Mehl mit Salz vermischen. Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Hefegemisch zum Mehl schütten so auch die Margarine. Nun das ganze 5 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig in der Rührmaschine kneten. Anschließend den Teig in einer abgedeckten Schüssel auf das doppelte Volumen aufgehen lassen. (dauert mindestens 45 Minuten, je nach Außentemperatur)

In der Zwischenzeit kann man sich an die Füllungen machen.
Für die Spinat-Schafskäse-Füllung die Zwiebel und den Knoblauch in einer Pfanne anschwitzen. Dann den blanchierten Spinat hinzufügen und nochmals etwas schwitzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen. Die Schafskäsewürfel mit dem Spinat vermischen

Für die Rindfleisch-Füllung in einer Pfanne das Rinderhack mit Zwiebel, Paprikawürfel und Knoblauch braten bis es angebräunt und durch ist. Dann die gewürfelten Tomaten aus der Dose beimengen und etwas köcheln lassen, so das eine kompakte Hackmasse ensteht. Mit Petersilie, Koriander, Cayennepfeffer, Paprika scharf und Salz abschmecken. Vom Herd nehmen und auch etwas abkühlen lassen.

Den Ofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

Aus dem Teig eine Schlange rollen und diese dann in 10 Teile unterteilen. Aus diesen dann kleine Kugeln formen. Mit einem Nudelholz zu runden Formen ausrollen. In die Mitte des ausgerollten Fladen dann die Füllung mit einem Esslöffel geben. An dieser Stelle sollte man dann diese zu einem Halbkreis zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. Ich habe diese in der Mitte zusammengeschlagen und eine Falte gelegt. Anschließend dann auch auf diese gelegt, so das die glatte saubere Seite nach oben zeigte. Ich habe auch alle schon einmal vorher mit Milch bestrichen und mit Sesam und Mozzarella bestreut.

Auf ein Blech passen die Rindfleisch-Sambusak und auf ein zweites die Spinat-Schafskäse-Sambusak. Jedes Blech muss einzeln gebacken werden. Die ersten 15 Minuten werden in der Mitte des Ofen gebacken. Weitere 5 Minuten auf der obersten Schiene.
In einem Backvorgang habe ich die Teigtaschen 2 mal mit einer Wasser gefüllten Blumenspritze bestäubt.

DSC01613

Zutaten

für den Teig
500 g Weizenmehl
250 ml Wasser
120 g Margarine, zimmerwarm
30 g Hefe, zimmerwarm
1 TL Salz, gehäuft

für die Spinat-Schafskäse-Füllung
1 Zwiebel, groß, gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
200 g Spinat, blanchiert (oder aufgetauter Tiefkühlspinat)
200 g Schafskäse, in Würfel geschnitten
Pfeffer, Salz
Milch zum Bestreichen
Sesam nach bedarf
Olivenöl zum Braten

für die Rindfleisch-Füllung
300 g Rinderhackfleisch (Rindsfaschiertes)
200 ml gewürfelte Tomaten
200 g Mozzarella, gerieben
1 Paprikaschote rot
1 Zwiebel, klein, gehackt
2 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 TL Petersilie, fein gehackt
1 TL Koriander, fein gehackt
Cayennepfeffer, Salz, Paprika scharf
Olivenöl zum Braten

Share This Post!

Comments (7)

  1. posted by Buntköchin on 10. August 2009

    Hey, die sehen ganz toll aus. Richtig schön saftig und satt wird man davon sicher auch. Eine sehr schöne Weiterentwicklung der Sambusaks meiner Tante aus Jordanien.

     
  2. posted by Heidi on 3. August 2009

    Sind schon zum Nachmachen gespeichert!

     
  3. posted by Jacey on 26. Juli 2009

    Super!!!! Wird recht bals ausprobiert…..

    LG
    Jacey

     
  4. posted by Chefkoch Andy on 22. Juli 2009

    @ Eline: Bei Buntköchin stammt das Rezept aus Jordanien. Ich habe mich aber ein bischen umgeschaut und festgestellt, das es ziemlich weit verbreitet ist im Arabischen Raum. Z.B. Ägypten, Israel sogar im Griechischen Raum. Essen lässt es sich eigentlich ganz gut mit Messer & Gabel. Man kann diese aber auch als kleine Snacks zubereiten für Finger Food.

     
  5. posted by Eline on 22. Juli 2009

    Aus welchem Land sind Sambusaks?
    Ich stelle es mir schwierig vor, diese gefüllten Brote zu essen.

     
  6. posted by gourmet on 22. Juli 2009

    Ahh ich wusste doch das ich sie schon mal gesehen hatte. 🙂 Sehen toll aus, hab ich auch mal vor zu machen, lecker lecker

     
  7. posted by lamiacucina on 21. Juli 2009

    mit dem letzten Bild könnte ich hier auch versuchen, meine Chefköchin davon zu überzeugen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.