Mohn-Lasagne mit feinem Topfen und Kokosguss

By : | 7 Comments | On : 15. Oktober 2009 | Category : Allgemein

Da ich ja schon exklusiven Einblick habe in das „neue“ Kochbuch Austro Tapas, möchte ich Euch an dieser Stelle auch ein Rezept daraus vorstellen. Mohn-Lasagne mit feinem Topfen und Kokosguss. Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen.

mohnlasagne_s250

Mohn-Lasagne mit feinem Topfen und Kokosguss

Zubereitung

Palatschinkenteig abrühren, Polenta zugeben und 1/2 Stunde quellen lassen. Palatschinken herausbacken. Für den Kokosguss alle Zutaten gut verrühren. Auch für die Fülle alle Zutaten gut verrühren. Die Palatschinken mit der Fülle bestreichen und schichtweise in eine gebutterte Backform legen. Abdecken mit einer Palatschinke und mit dem Kokosguss übergießen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 160 °C ca. 30 Minuten abgedeckt backen. Herausnehmen und portionsweise ausstechen.

Zutaten

Palatschinkenteig
10 g gelbe Polenta

Für die Fülle
250 g Topfen
60 g geriebener Mohn
30 g Kristallzucker
1 KL Orangenmarmelade

Für den Kokosguss

1/8 l Kokosmilch
1/8 l Obers
1 Eidotter
40 g Kokosraspeln
1 EL Honig
1 KL Kristallzucker

Butter für die Form
gemischte Beeren zum Garnieren

Getränk
Espresso oder Caffè corretto

Das Austro Tapas: 250 raffinierte einfache Rezepte ist hier erhältlich!

Share This Post!

Comments (7)

  1. posted by frau on 4. Mai 2011

    Oh, das ist toll! Das ist ja ein schönes Rezept und ein noch schöneres Bild!

     
  2. posted by Ramona on 4. Februar 2010

    Das sieht ja mal richtig super aus. Das Foto ist wirklich sehr gut gelungen. Wenn das auch noch genauso schmeckt, wäre das klasse.

     
  3. posted by Tanja on 14. Dezember 2009

    Mmh.. da könnt ich jetzt glatt reinbeißen!

     
  4. posted by Buntköchin on 19. Oktober 2009

    Yum yum, sieht lecker aus!

     
  5. posted by Eline on 16. Oktober 2009

    Mich irritiert die Polenta im Palatschinkenteig ein bisschen, sowas wir leicht trocken. Aussehen tut es aber gut! Und ich staune ueber Christoph Wagners Produktivitaet… unglaublich!

     
  6. posted by gourmet on 15. Oktober 2009

    Wow, toll, nettes Foto und tolles rezept. *mag ich!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.