Theaterteller für die Bewohnerweihnachtsfeier

By : | 5 Comments | On : 17. Dezember 2009 | Category : Allgemein

Die Weihnachtsfeier in der Senioren Residenz ist in jedem Jahr eine Neue Herrausforderung und zugleich ein Highlight für Bewohner und Mitarbeiter. Die Vorbereitungen für solch eine Veranstaltung müssen gut durchdacht sein, um nicht dem täglichen Mittagsessen und Tagesgeschäft im Wege zu stehen.

Für dieses Jahr haben wir uns einen Theaterteller passend zum Programm ausgedacht.

Theaterteller 2009

Cocktail von grünem Spargel und Shrimps

***

Ziegenkäsecreme mit Feigensenf auf Pumpernickel

***

Gebackene Garnele im Kartoffelmantel

***

Geräucherte Entenbrust auf Waldorfsalat

***

Pflaume im Speckmantel

***

Lachs & Jacobsmuschel im Mangoldblatt

***

Hirschpastete mit Nüssen und Pilzen an Cumberlandsauce

Dank des tollen Teams, welches ich hier anleiten und führen darf, lief alles glatt bei den Vorbereitungen und Ausführungen der einzelnen Arbeiten.  Angerichtet wurde diesesmal in der Mitarbeiterkantine um dem Tagesgeschäft aus dem Wege zugehen. Dadurch konnte auch eine längere Strecke auf Biertischen ( in U-Form ) gebaut werden. Jeder bekam vor dem anrichten der Teller seine Aufgaben zugeteilt um einen zügigen Ablauf zu gewähren. Dadurch war es uns mölich die knapp 500 Teller innerhalb von 2 Stunden anzurichten.

An dieser Stelle möchte ich dem gesamten Gastro Team der Senioren Residenz eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit wünschen.

Share This Post!

Comments (5)

  1. posted by Chefkoch Andy on 21. Dezember 2009

    @ Eline: wenn jemand seiner Mama einen schönen Teller zubereiten kann, dann bist auf jedenfall Du das! 🙂

     
  2. posted by Eline on 18. Dezember 2009

    Eine schöne Sache. Ich werde meiner Schwiegermutter zu Weihnachten so was Ähnliches in ihr Altenwohnheim bringen, denn dort ist das Essen nicht so fein wie deines!

     
  3. posted by Susa on 18. Dezember 2009

    Nur aus Neugierde: Inwiefern passt der (sehr leckere) Teller zum Programm? Welches Theaterstück wurde aufgeführt?

     
  4. posted by Jutta on 18. Dezember 2009

    Einmalig! Das ist wirklich ein Highlight – ich hoffe, die Gäste wussten auch zu schätzen, was sie da vorgesetzt bekamen.

     
  5. posted by Tanja on 17. Dezember 2009

    Sieht lecker aus. So einen hätte ich jetzt auch gerne vor mir stehen!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.