Weihnachtsbaeckerei mit den Juengsten

By : | 3 Comments | On : 14. Dezember 2009 | Category : Backen, Fast Food Kids

Nicht nur Chefkoch Andy war fleißig, auch die Fast Food Kids haben am 3. Adventswochenende schon einmal die Kekse für den Weihnachtsmann Probe gebacken. Denn wenn Er und seine Gehilfen von Schornstein zu Schornstein schweiffen, brauchen sie auch im Anschluss eine kleine Stärkung um den schweren Sack , der voll sein wird mit Geschenken, mit zu schleppen!

Um gleich jeglichen Streit aus dem Weg zu gehen, durften sich die Kids jeder ein eigenes Rezept vornehmen, damit auch wirklich jeder einmal die Waage nutzt, sowie die Rührmaschine. Gebacken haben die Kids Schokokekse,Nougat-Taler und Herzen aus einem Teig von Vanillekipferl von denen uns die Fotos leider fehlen .

Rezept für die Schokokekse

 

125 g Mehl
75 g Stärkemehl
100 g Zucker
1 El Vanillezucker
1 Tl Kakao
65 g geriebene Mandeln
100 g geriebene Schokolade
125 g Butter
1 Ei
Kurvertüre zum glasieren
gehackte Mandeln für Garnitur

Dazu wurden alle Zutaten bis auf die Kurvertüre zum glasieren, zusammen in eine Schüssel gegeben und rasch unter voller anstrengung zu einem Teig geknetet. Dieser wurde dann für ca. 20 min kalt gestellt.

Nach dem kühlen wurde der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche unter strengster Aussicht des kleinsten Mitglieds der Fast Food Kids glatt ausgerollt.

Beim Ausstechen durfte unsere kleinste Weihnachtselfe auch mal richtig ran um die Herzen, Blumen und halb Monde auszustechen.

Anschließend kamen die ausgestochenen Kekse in die Röhre und wurden bei ca. 200 °C für ca. 10 min. gebacken. Nachdem auskühlen bekamen die Schokokekse noch einen leckeren Schokoanstrich, um diese im richtigen Glanz erscheinen zu lassen. Einige wurden noch zusätzlich mit gehackten Mandeln garniert.

Fortsetzung für die anderen Rezepte folgt!

Share This Post!

Comments (3)

  1. posted by Kkochbanause on 24. Dezember 2009

    Klasse, wie Du Deinen Kindern den Spaß am kochen und backen vermittelst. Viele Eltern scheuen ja das miteinander in der Küche, weil es hinterher vielleicht mehr aufzuräumen gibt :-(. Oder noch schlimmer, kochen und backen selbst kaum noch.

    Weiterhin viel Spaß beim gemeinsamen „werkeln“. Ich hoffe das sich viele ein Beispiel daran nehmen.

    Fröhliche Weihnachten aus Paris…
    Sabine & Stefan

     
  2. posted by Buntköchin on 15. Dezember 2009

    Ihr habt ja echt tolle weihnachtskekse gebacken. Hat sicher viel Spaß gemacht. Da können die Großen noch etwas lernen.

     
  3. posted by Caro on 14. Dezember 2009

    Dein Rezept und meine Fladenbrote hätten sich wirklich super ergänzt!! Der Chicken Döner klingt wirklich super lecker und ich werde die Fladenbrote mit deiner Füllung auf jeden Fall ausprobieren!
    LG
    Caro

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.