Schoko Birnenkuchen

By : | 3 Comments | On : 21. August 2010 | Category : Backen

Seit Tagen muß ich immer an diesen leckeren Schoko Birnenkuchen denken, den Philippinischen Bäcker an Board der Aida gebacken haben. Immer Mittwochs gab es diesen leckeren Kuchen, und die Kollegen wußten das auch, das ich auf diesen Kuchen total abgefahren bin. Wenn ich am Nachmittag in die Galley kam, stand bereits 2 – 3 Stücken für mich bereit. Ich muß gestehen, das ich nie mehr solch einen leckeren Schoko Birnenkuchen bekommen habe.

Heute habe ich mich dann einfach selbst ans Werk gemacht und versucht, diesen nach zu backen. Schnell noch ein paar Zutaten besorgt und losgelegt.

[tabcontainer] [tabtext]Zubereitung[/tabtext] [tabtext]Zubereitung[/tabtext] [/tabcontainer] [tabcontent] [tab]Eier und Zucker schaumig schlagen in der Rührmachine. Mehl darunter sieben und mit schlagen lassen. Backkakao ebenfalls darunter sieben. Nun das ganze etwa 5. min. laufen lassen. Danach die Butter in kleine Stücke teilen und hinzufügen, weitere 3 min. laufen lassen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen. Birnen gut abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Das Backblech buttern und zuckern. Den Teig darauf verteilen und mit den Birnenscheiben belegen. Den Backofen vorheizen auf 175 °C. Die Backzeit beträgt dann etwa 45 – 50 min. . Ich selbst habe zum garnieren noch etwas weiße Kuvertüre aufgelöst und in einem Einwegbecher abgefüllt. Mit diesem Becher kann man dann wunderbar das Gitter auf dem Kuchen aufbringen. Man muß lediglich nur die Öffnung zusammendrücken, so das gerade ein wenig aus dieser heraus kommt.[/tab] [tab]Birnen 1 große Dose (820g), Zucker 280 g,  Butter 280 g,  Mehl 280 g, Eier 280 g, Backkakao 5 El, Backpulver 1 1/2 Tütchen, Amaretto 2 cl, Vanillinzucker 2 Tütchen, Nougat 200 g[/tab] [/tabcontent]

 

Share This Post!

Comments (3)

  1. posted by Monika on 5. September 2010

    Wow sieht der lecker aus. Mal schauen, ob ich den hinbekomme, obwohl ich im Backen noch eine ziemlicher Anfängerin bin..

     
  2. posted by Chefkoch Andy on 25. August 2010

    @ Heidi: Das schadet dem Kuchen gar nichts. Wir haben ihn drei Tage aufbewahrt und er war danach immer noch saftig.

     
  3. posted by Heidi on 25. August 2010

    Bin grad auf der Suche nach Rezepten für die Geburtstagsfeier am Samstag. Schadets dem Kuchen wenn er einen Tag vorher gebacken wird?

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.