Baerlauchbutter selbst gemacht

By : | 0 Comments | On : 20. Juli 2011 | Category : Grundrezepte, Neue Rezepte

Der Aufwand für selbstgemachte Bärlauchbutter ist nicht groß. Das betrifft im übrigen auch alle anderen Sorten von Butterzubereitungen bzw. Mischungen, wie z.B. Rotweinbutter, Zitronenbutter, Hummerbutter, Sardellenbutter, Nussbutter usw. . Die Mischungen passen nicht nur zu Steakgerichten. Die Buttermischungen kann man wunderbar zum Fisch, Geflügel oder auch  Gemüse verspeisen.

Man fängt an den Bärlauch zu waschen und zu zupfen. Anschließend hackt man diesen. Die Butter sollte Zimmertemperatur haben, um diese in einer Küchenmaschine aufschlagen zu können. Also hinein in die Maschine  mit der Butter. Maschine einschalten und laufen lassen bis die Butter anfängt weiß zu werden, denn dann hat die Butter die richtige Konsistenz. Zu diesem Zeitpunkt füge ich meine anderen Zutaten hinzu. Bei mir kommt immer Salz Pfeffer, Zitronensaft oder Limettensaft, Worcestershiresauce, gehackte Kräuter  und vor allem Knoblauch mit ran. Die Kräuterauswahl kann da schon sehr unterschiedlich ausfallen, ganz nach Gusto.

Auf jedenfall die Butter dann noch solange aufschlagen bis die Zutaten gut und gleichmässig verteilt sind. Im Anschluss wird die Mischung noch abgefüllt, im Backpapier aufgerollt oder geformt. Oder man kann diese auch wunderbar aus einem Spritzbeutel spritzen.

[tabcontainer] [tabtext]Zutaten[/tabtext] [/tabcontainer] [tabcontent] [tab]Butter 1 kg, Limettensaft 1 – 2 El, Salz, Pfeffer, Worcestershiresauce ein paar Spritzer, Kräuter: Bärlauch und etwas Petersilie, Knoblauch Ich habe auch noch etwas von meiner Kräuterpaste hinzugefügt![/tab] [/tabcontent]

Share This Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.