Lahmacun – Tuerkische Pizza

By : | 0 Comments | On : 10. April 2016 | Category : Allgemein, Fingerfood, Pizza & Co

Heute hatte ich mal Lust etwas ganz besonderes in meiner Küche auszuprobieren. Da meine gesamte Familie (Ehemann und die 3 Kids) auf türkische Pizza stehen, dachte ich mir tue ich Ihnen mal was gutes. Als ich so im Internet nach einem Rezept stöberte, stieß ich auf das Rezept von www.aynurs-welt.de. Ich habe mir alle Zutaten besorgt und es konnte losgehen.

Für den Teig :
(ergibt ca 25 stück)

1 Kg Mehl
1 Würfel frische Hefe
1 EL Salz
3 EL Öl
ca. 500 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag:

500 Hackfleisch gemischt
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Pckg Passierte Tomaten
1 rote Paprika
5 Peperoni
2 EL Paprikamark (ist im Türkischen Supermarkt zu kaufen)
1/2 Bund Petersilie
1 TL Blatt Paprika ( auch im Türkischen Supermarkt zu kaufen)
100 g Margarine
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Lahmacun - Türkische Pizza - Kochen? Ganz einfach!

Das Mehl, Hefe, Öl, Salz und die Hefe in eine Schüssel geben und zu einem weichen Teig kneten. Diesen dann ca 30 min an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit könnt Ihr den Belag zubereiten.
Dazu werden die Zwiebeln und der Knoblauch geschält, die Paprika und Peperoni entkernt und klein geschnitten. Dann kommt die Zutaten in eine Küchenmaschine und werden dort klein geschnitten. Als nächstes die passierten Tomaten, das Paprikamark, die Margarine und die Petersilie hinzugeben. Das ganze nochmal gut durchmengen. Zum Schluß die Gewürze und das Hackfleisch zugeben. Das ganze nochmal gut durchmengen.

Lahmacun - Türkische Pizza - Kochen? Ganz einfach!

Jetzt den Teig nochmals durchkneten und ca 20-25 kleine Bälle etwa Tischtennisball groß daraus formen. Die einzelnen Teigbälle werden zu flachen Fladen ausgerollt und dann mit dem Belag bestrichen.
Das Pizzen gehen jetzt in den vorgeheizten Ofen bei 250 Grad für 5-6 Minuten.

Abkühlen lassen und genießen mit etwas Salat, Knoblauchsoße, Gurke und Tomate. Guten Appetit

Share This Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.