Das guenstige Sternegericht

By : | 0 Comments | On : 16. September 2011 | Category : Allgemein

Ein brillantes Menü, das auch den Ansprüchen eines Sternekochs gereichen würde, muss nicht zwingend teuer sein. Gute, frische Zutaten sind günstig zu haben und mit ein wenig Know-how und Raffinesse kann man ganz ohne Probleme ein anspruchsvolles Drei-Gänge-Menü kredenzen. Kochanfänger schaffen es oft nicht, über ihren Schatten zu springen und einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Wir hoffen, mit diesem Artikel dem einen oder anderen Kochmuffel vielleicht einen leichten Stups in Richtung Küche geben zu können.

Ausgefallene Rezeptideen

Wie wäre es zum Beispiel mal mit Poulardenbrust, Rote-Bete-Polenta und Estragon-Wurzelgemüse in einer leckeren, dicken Gemüsesoße? Als Vorspeise könnte man dazu gebratenen Radicchio an Parmaschinken mit geräuchertem Mozzarella anbieten und das Ganze mit einer Apfel-Dinkel-Tarte abrunden. Diese Gerichte klingen erst einmal anspruchsvoller als sie in Wirklichkeit sind und was den Preisfaktor angeht, ist bei dieser Auswahl noch alles im grünen Bereich. Fertiggerichte, Tiefkühlkost oder eine Bestellung beim Lieferdienst kostet uns ungefähr genauso viel und mundet nicht einmal halb so gut. Nie geschmeckte Delikatessen für experimentierfreudige Kochanfänger – das ist es, was wir an dieser Stelle anpreisen wollen! Und keine Angst: Es müssen ja nicht immer die Pinien-Haferflocken-Chips mit Süßkartoffel-Salami-Tortillas sein! Wer auf bodenständige Hausmannskost besteht, kann trotzdem mit den Zutaten etwas experimentieren und vielleicht die eine oder andere Geschmackskombination finden, die einem besonders zusagt.

Die nötigen Zutaten für exquisite Gerichte findet man in jedem Supermarkt, in Feinkostläden und notfalls auch im Internet. Dort lassen sich über Webseiten wie www.gutscheine-von-a-z.de sogar Gutscheine und Rabatte auf verschiedenste Zutaten bei Lebensmittelhändlern und Feinkostanbietern wie „Lidl“ und „gourmondo.de“ finden. Sparfüchse können sich dort eine Auswahl von Gutscheinaktionen zusammenstellen und werden überdies immer über die Dauer und Gültigkeit dieser Aktionen informiert.

Kreative und witzige Kochbücher

Reißenden Absatz finden momentan Kochbücher, die das traditionelle und viel zu verbissene Terrain der gehobenen Küche hinter sich lassen und auf lockere Art und Weise Anfängern und Fortgeschrittenen die Freude am Kochen vermitteln. Wie wäre es denn zum Beispiel mit „Das Schlampen-Kochbuch: Für gewitzte Anfänger, eilige Gourmets und alle, die mit links etwas zaubern möchten“? Oder dem Klassiker „Null Bock, aber Hunger“? Wer es etwas rabiater mag, sollte vielleicht mit dem „Mafia-Kochbuch“ vorlieb nehmen, in dem der Fokus auf der Italo-amerikanischen Küche liegt. Dort findet man die Lieblingsgerichte der großen amerikanischen Mafia-Bosse. Besonders witzig ist auch das „Das-Kind-geht-aus-dem-Haus-Kochbuch: Überleben ohne Mama“.
Und falls eines dieser Bücher es schafft, die Lust am Kochen zu wecken und die Freude, die damit einher geht, zu vermitteln, kann sich der Kochanfänger schon bald an anspruchsvolleren Gerichten versuchen, die mehr Geschick und ein diffizileres Vorgehen voraussetzen. Wir wünschen dabei viel Freunde und gutes Gelingen.

Share This Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.