Recipes and Posts Tagged Bier

Aus Gerste wurde Grünmalz- aus Grünmalz wird Braumalz

By: Chefkoch Andy | 1 Comment | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

In heißer Luft wird das noch keimende Grünmalz auf der „Darre“ getrocknet Bei diesem Vorgang erhält das Darrmalz sei charakteristisches Aroma. Durch unterschiedliche Temperaturen, Feuchtigkeit und Dauer des Darrvorgangs, entsteht helles oder dunkles Malz, aus dem später helles oder dunkles Bier gebraut wird. more

Read more

Hopfen – das Würzmittel

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

Es gibt Aroma- und Bitterhopfen. Aromahopfen, der weitaus wertvollere verleiht im richtigen Mischungsverhältnis mit Bitterhopfen, dem Bier den typischen Geschmack. (Das größte Anbaugebiet der Welt liegt in der bayrischen Hallertau, südlich der Donau. Dort wird der Hopfen an etwa acht Meter hohen Gerüststangen angebaut). Nur die weiblichen unbefruchteten Blüten, die... more

Read more

Hopfen und Malz – Bierwürze

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

In der Brau- oder Sudpfanne wird der Hopfen in mehreren Teilgaben zugegeben, insgesamt 100 – 400 Gramm pro Hektoliter Bier. Man nennt dies „Würzkochen“. Durch das Kochen werden die Bitterstoffe des Hopfens ausgelöst, ebenso ein Teil des natürlichen Eiweißes vom Malz, das im Bier unerwünscht ist. more

Read more

Im Gaerkeller

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

In Gärbottichen oder Gärtanks wird unter Zugabe von Hefe die Bierwürze angestellt Dies bedeutet, dass der Bierwürze zugesetzte Hefe, den gelösten Malzzucker auf natürlich- biologische Weise, in Alkohol und Kohlensäure verwandelt Diesen Umwandlungsvorgang nennt man Gärung. Es werden zwei Arten von Brauhefe unterschieden. more

Read more

Die untergärige Hefe & die obergärige Hefe

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , , ,

Die obergärige Hefewird bei höheren Temperaturen (15 – 20 Grad) innerhalb von 4 -6 Tagen vergoren. Sie steigt nach der Gärung zur Oberfläche, wo sie danach abgehoben wird. Das Ergebnis sind obergärige Biere. Das Jungbier ist fertig. Es wird nun in großen Tanks mit 0 Grad C im Lagerkeller umgefüllt. more

Read more

Wasser weckt das Korn zu neuem Leben

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

Aus roher Gerste lässt sich kein Bier brauen. Der wertvolle Inhalt des Korns muß erst „Aufgeschlossen“ werden, damit die Stärke beim späteren Maischen zu vergärbaren Zucker umgewandelt werden kann. Dies geschieht in großen Behältern- „den Weichen“. Vom Mälzer gesteuert, unter Zusatz von Wasser, quellen die Körner ein bis zwei Tage.... more

Read more

Maischen – der erste Brauvorgang

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

Dieser Brauprozess findet im Sudhaus statt In der Schrotmühle wird das Malz so geschrotet, dass die Spelzen weitgehend erhalten bleiben, um später im Läuterbottich als Filtermaterial verwendet werden kann. Das geschrotete Korn, wird mit Wasser vermischt; man maischt es. more

Read more

Die Geschichte des Biers

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

Die ältesten schriftlichen Dokumente weisen um die Zeit 2500 v. Chr. ins alte Babylonien zurück. Aus dieser Epoche stammen, die in Keilschriften gehauenen Gesetze, der Hammurabi. Daraus geht hervor, dass Bier schon damals Volksgetränk war und besonderer Vorschriften bedurfte: more

Read more

Reines Wasser gibt gutes Bier

By: Chefkoch Andy | 0 Comments | | Category: Allgemein | Tags : , , ,

Nur wo es geeignetes Wasser gibt, kann man gutes Bier brauen. Die Eigenschaften des Wassers sind mitentscheidend für den Geschmack des Bieres. Früher hat man Brauereien daher grundsätzlich in der Nähe tiefer Brunnen errichtet, um eine optimale Wasserversorgung zu gewährleisten. Aber nicht nur die Reinheit des Wassers, sondern auch sein... more

Read more